Grinsesternchen's World

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

S ü d f r a n k r e i c h 2 0 0 5



Aaaalso: Nun bin ich aus meinem Frankreichurlaub zurück und möchte euch jetzt hier natürlich auch ein paar Fotos zeigen! Berichte konntet ihr ja während meiner Abwesenheit schon lesen (s. France 2005).


Unser Clubdorf "Albatros" in Vieux Boucau






Die Lagune, die etwa 100m von unserem Bungalow entfernt war. In den ersten Tagen war das Wasser auch recht klar, aber ab Donnerstag wurden ganz viele Algen an den Strand geschwemmt...




Der Strand am Atlantik sowie eine kleine Düne






Dune du Pyla





Am Tag der Abfahrt




Sonnenuntergang & ein Lama auf dem Markt




Postkarten






So, Schluss mit Fotos - werden sonst zu viele! Eine kleine aber feine Auswahl!



Hier noch unser (sehr abwechslungsreicher *ironie*) Speiseplan:

Frühstück:
Am ersten Tag gab es kein Frühstück für uns, obwohl wir schon kurz vor 10 Uhr da waren!! Manche waren zwar 23h im Bus unterwegs, aber das erste Essen gab es am Abend – genauer gesagt 18.40 Uhr!

Zum Frühstück gab es jeden Morgen: Baguette (aber für jeden nur max. 2 Stück – wir haben aber 2 gegessen und 2 mitgenommen, schließlich kostet der Spaß laut Aushang in der Rezeption 6€ oder so), Cornflakes (die ganz einfachen ohne Geschmack), Müsli, Schinken, Käse, Marmelade, Margarine, undefinierbare Wurstsorte, Leberpastete (oder so was in der Art) und Nutella. Dazu als Getränk Leitungswasser oder verdünnten O-Saft, Kakao, Kaffee und Tee.
Hört sich zwar erst mal ganz gut an, aber wenn man mehrere Tage hintereinander zum Frühstück und als Lunchpaket Baguette hat, will man das einfach nicht mehr!!


Abendessen:
Zum Abendessen gab es täglich Salatbuffet, was aber eigentlich nicht so berauschend war und als Getränk Leitungswasser oder Leitungswasser mit Zitronensirup...

1. Tag:
Pommes mit Hähnchenschenkel (innen rosa, außen dunkelbraun bis schwarz)

2. Tag:
Spaghetti mit Bolognese (mit gaaanz vielen Fettaugen) und Käse; als Nachtisch zum Auswählen Birne, Pflaume oder Pfirsich

3. Tag:
Hörnchennudeln mit roter Soße und Frikadelle; als Nachtisch Eis

4. Tag:
Pommes mit Nuggets; dazu Mayo + Ketchup; als Nachtisch Vanille- oder Schokopudding

5. Tag:
Ravioli mit komischer Soße -> zu stark gewürzt, tannennadelähnliche Dinge ließen sich finden; als Nachtisch wieder Pudding

6. Tag:
Meine Vorhersage vom Nachmittag war fast richtig (ich hatte Pommes mit Spinat prophezeit). Es gab nämlich Spinat mit Kartoffelbrei, der wie Leim war und dazu Omelett, das noch nicht richtig fest war. Als Nachtisch wieder Eis.

7. Tag:
Kein Essen im Restro – YES!! Stattdessen haben wir gegrillt und das war richtig lecker! Es gab Würstchen, Steak, Hähnchen, Folienkartoffeln & mit Gemüse gefüllte Paprika (wegen den Vegetariern).

8. Tag:
Heute gab es für uns kein Abendessen, obwohl wir erst 19 Uhr losgefahren sind. Genau wie bei der Ankunft mit dem Frühstück – ganz toll! Wir hätten die Möglichkeit gehabt, für 5€ einen Hot Dog mit Pommes zu bekommen, aber die meisten haben darauf verzichtet. Die Pizza, die Lisa und ich uns geteilt haben, war eindeutig besser und wir hatten etwas Abwechslung.



Das war's für's Erste... vielleicht fällt mir mal noch was ein ;-)